Tag-Archiv für » Entspannungstraining «

Tipps zur Vorbeugung des Burnout-Syndroms

Dienstag, 11. Februar 2014 14:37

Sind Sie Burnout-gefährdet? Folgende Tipps bieten für den Alltag Unterstützung zur Vorbeugung oder um die Ruhe zu bewahren.

Die moderne Dienstleistungsgesellschaft bringt für Menschen „unnatürliche“ Verhältnisse mit sich. Sitzende Tätigkeiten brauchen ein Gegengewicht. Für den Anfang reichen pro Woche zwei bis drei Mal eine halbe Stunde Bewegung zur Vorbeugung. Ob Sie lieber spazieren gehen oder Fahrrad fahren, Walken, Joggen oder ein bisschen Federball spielen, ist Ihnen überlassen. Bitte verzichten Sie dabei auf Leistungsvorgaben oder Zeitkorsette. Des Weiteren können Sie tägliche Wege zu Fuß oder mit dem Fahrrad unternehmen sowie ab und an auf Auto oder Öffentliche Verkehrsmittel verzichten. [...]

Thema: Burnout-Syndrom | Kommentare (0) | Autor:

Stressoren – Stressauslöser und Stressfaktoren

Dienstag, 22. Oktober 2013 10:12

Der Begriff Stressoren (Stressauslöser, Stressfaktoren) beschreibt alle äußeren Belastungen oder Anforderungen, die zu einer Stressreaktion führen. Das kann ein verpasster Bus, eine Naturkatastrophe oder auch ein Autounfall sein.

Ein Leben ganz ohne Stressoren ist aber für Körper und Psyche auch nicht ideal. Ohne Stress kann es zum Abbau der Leistungsfähigkeit kommen, manchmal ist dies ab dem Renteneintritt der Fall. Der notwendige mäßige Stress wird auch als “Eustress”, guter Stress, bezeichnet. Wer jedoch dauerhaft Ängste und Sorgen oder schwelende Konflikte um Arbeitsplatz, Familie oder Gesundheit in seiner Umgebung ertragen muss, befindet sich im Dauerstress, der auf längere Zeit krank machen kann! [...]

Thema: Burnout-Syndrom | Kommentare (0) | Autor:

Stress vermeiden und stattdessen entspannt den Burnout bekämpfen

Donnerstag, 17. Oktober 2013 9:31

Woran erkennt man, dass der Stresslevel zu hoch ist?

 Man hört oft: „Machen Sie sich keinen Stress!”. Einfacher gesagt als getan. Was ist, wenn man einfach so viel tun muss und die “To-do-Liste“ partout nicht kürzen kann?

Entscheidend ist selten das, was man zu tun hat, sondern wie die eigene Einstellung dazu ausfällt. Wenn man es sich zur Aufgabe macht, alles vorbildlich zu erledigen, sich keine Fehler zu leisten, möglichst noch vor dem Abgabetermin fertig zu sein und zudem Aufgaben anderer zu übernehmen, so intensiviert man den Stress.

[...]

Thema: Burnout-Syndrom | Kommentare (0) | Autor:

Den Stress abschalten – Entspannung für Ihr Zuhause

Dienstag, 3. September 2013 9:15

Gerade zuhause sollte man von Stress Abstand nehmen

Nach einem langen Tag sehnen wir uns nach Ruhe und Entspanntheit. Körper und Geist brauchen Zeit zum Regenerieren und Erholen. Die „Akkus“ unseres Körpers müssen in einer Nacht für den kommenden Tag ausreichend aufgeladen werden.

Gestalten Sie sich dafür einen Raum in Ihrem Zuhause als Wohlfühloase. Schaffen Sie Erholung durch Luft, Düfte, Farbe, Bilder und Ruhe.

Die Vorbereitung für das „Ruhe-Tanken“

Halten Sie den Stress des Alltags aus Ihrem Feierabend heraus. Beginnen Sie gleich nach Ihrer Ankunft zuhause mit der Entspannung. Waschen Sie den Alltag unter der Dusche ab. Kleiden Sie sich bequem. [...]

Thema: Burnout-Syndrom | Kommentare (0) | Autor:

Dem Burnout davonlaufen mit aktiver An- und Entspannung

Dienstag, 20. August 2013 12:24

Viele Techniken und Methoden zeigen Erfolge

Menschen, die zu übermäßigen Ängsten neigen, leben auf einem erhöhten Erregungsniveau und haben oftmals Probleme, sich wirklich zu entspannen. Umso wichtiger ist es für sie, aktiv etwas für die Entspannung zu tun. Ein ständiges Angespanntsein erhöht die gefahren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Burnout.

 

Die Techniken und Methoden

Regelmäßige Bewegung ist die einfachste und wirksamste Methode, Druck abzulassen. Leichtes Herz-Kreislauf-Training durch Schwimmen, Nordic-Walking oder Radfahren baut Stresshormone ab und kräftigt das Immunsystem.

Beim Autogenen Training unternimmt der Patient eine gedankliche Reise in den Körper und findet so zu innerer Ruhe. Beispiel: Er legt sich auf den Rücken und stellt sich vor, sein Bauch sei ein See, in den ein kleiner Stein hineingeworfen wird. Der Stein sinkt langsam ab, immer weiter nach unten. Die Atmung wird dabei ruhiger und tiefer. Nach einer Weile widmet sich der Patient gedanklich verschiedenen Muskelpartien, den Armen, den Beinen, spürt aktiv nach, wie sie schwer daliegen und sich entspannen. [...]

Thema: Burnout-Syndrom | Kommentare (0) | Autor:

Contra Stress: Bewusstes Atmen und Entspannen

Donnerstag, 15. August 2013 9:00

 Richtiges, bewustes Atmen hilft gegen Stress

Wir alle tun es ständig. Aber leider nicht immer richtig. Gerade unter Stress atmen wir oft zu schnell und zu flach. Die Folge: Der Organismus arbeitet nicht harmonisch, die Herzfrequenz erhöht sich und unsere Zellen werden nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt. Wir ermüden schneller.

Bei einer repräsentativen Untersuchung der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) mit 2.063 Personen gaben fast 90 Prozent aller Befragten an, dass sie sich in bestimmten Situationen gestresst fühlen. Überwiegend liegen die Gründe dafür in Zeitnot, Termindruck und hoher Arbeitsbelastung.

In der Altersgruppe der 30- bis 50-jährigen Berufstätigen ist nahezu jeder Dritte davon betroffen und ist bereits wegen zuviel oder andauerndem Stress erkrankt. [...]

Thema: Burnout-Syndrom | Kommentare (0) | Autor:

Stressmanagement Teil 3

Dienstag, 6. August 2013 9:00

Stressmanagement: lassen Sie es erst gar nicht zu einem Burnout kommen

Vorbeugen ist auch in Sachen Burnout besser als Nachsorgen. Wenn Sie glauben, Burnout gefährdet zu sein, haben wir Tipps für Sie, an die sich halten können.

4 wertvolle Tipps gegen Burnout:

Finden Sie die Balance zwischen Anspannung und Entspannung.

Lernen Sie sich zu entspannen – das Lebe läuft nicht weg! Es ist eher so, als laufen Sie vor dem Leben davon, wenn Sie stets auf Vollgas fahren.

Die richtige Entspannungstechnik bringt Sie nach vorn

Lernen Sie eine Technik zur täglichen 10-Minuten-Entspannung oder suchen Sie sich eine Tätigkeit, bei der Sie sich gut entspannen können. [...]

Thema: Burnout-Syndrom | Kommentare (0) | Autor:

Gezielt gegen Burnout vorgehen mit Entspannungstraining

Donnerstag, 25. Juli 2013 12:15

Entspannung bevor es überhaupt zum Burnout kommt!

Vorbeugen und entgegenwirken sind wichtige Komponenten bei dauergestressten und burnoutgefährdeten Menschen

Entspannung kann man lernen

Dazu verhelfen Ihnen systematische Techniken zur Entspannung. Autogenes Training, Yoga, progressive Muskelentspannung oder Meditation geben Ihnen mehr innere Ruhe und Gelassenheit. Wer sich das selbst nicht zutraut, kann zu verschiedenen Themen Kurse buchen.

Schon mit einfachen Mitteln kann man Entspannung lernen. Zum Beispiel durch Musik hören, malen, Lesen, Hörspiele hören, Spazieren gehen, in Ruhe ausgiebig Baden oder Sport treiben. Solche Tätigkeiten entspannen, weil sie zufrieden machen. Diese werden als die „passiven“ Methoden bezeichnet [...]

Thema: Burnout-Syndrom | Kommentare (0) | Autor:

Diagnose Burnout – was dann?

Dienstag, 16. Juli 2013 11:49

Kann das Burnout-Syndrom wirksam behandelt werden?

 

Es gibt erst sehr wenige Untersuchungen, in denen Methoden zur Bewältigung oder Verhinderung des Burnout-Syndroms systematisch überprüft wurden. Da die Beschwerden beim Burnout-Syndrom sehr unterschiedlich sein können, muss sich die Behandlung an der individuellen Ausprägung des Syndroms orientieren.

In jedem Fall ist bei deutlichen Anzeichen wie Depressionen oder Suizidgedanken eine Unterstützung durch dafür ausgebildete Fachkräfte notwendig. Dies kann im Sinne einer Psychotherapie geschehen, wobei dort unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt werden. Bei den so genannten tiefenpsycholgischen Verfahren und der Psychoanalyse werden vor allem die Hintergründe der Entstehung einer Erkrankung aufgearbeitet. Bei verhaltenstherapeutischen Verfahren wird gezielt ein krankheitsförderndes Verhalten verlernt und gesundheitsförderndes Verhalten erlernt. [...]

Thema: Burnout-Syndrom | Kommentare (0) | Autor:

Burnout-Prävention in Unternehmen – Exzellenz-Beispiele aus Hamburg

Freitag, 10. Mai 2013 9:00

In der Burnout-Debatte wird immer wieder eine verbesserte Burnout-Prävention in den Unternehmen angemahnt. In diesem Bereich liegt in deutschen Firmen noch sehr viel im Argen. Vor allem mittlere und kleine Firmen haben angesichts des sich verschärfenden Wettbewerbsdrucks nur wenige oder gar keine Ressourcen, um sich diesem Thema aktiv zu widmen. Deutlich besser sieht es in größeren Betrieben aus, die ihren Mitarbeitern oft recht umfangreiche Gesundheitspakete bieten. [...]

Thema: Burnout-Syndrom | Kommentare (0) | Autor: