Tag-Archiv für » Stressabbau «

Stress – nehmen Sie den Druck aus Ihrem Leben

Dienstag, 26. November 2013 10:30

Für mehr als jeden zweiten Deutschen gehört Stress zum Alltag, zeigt eine aktuelle Umfrage. Aus den Daten lässt sich auch ablesen, was uns besonders unter Druck setzt.

59 Prozent der Deutschen lassen Stress einfach auf sich zukommen, 17 Prozent laufen unter Druck sogar erst zur Höchstform auf. Beide Strategien können dabei helfen, souverän mit der Anspannung umzugehen. Wer stattdessen versucht, Druck aus dem Weg zu gehen (17 Prozent), ist stärker Burnout-gefährdet und berichtet besonders häufig von psychischen Beschwerden wie Depressionen oder Angstzuständen. [...]

Thema: Burnout-Syndrom | Kommentare (0) | Autor:

Stresssymptome ernst nehmen

Donnerstag, 21. November 2013 10:13

Wir sind den ganzen Tag auf Hochtouren, arbeiten mittags durch, erledigen rasch noch hier etwas, rufen noch schnell dort an. Das geht auf Dauer an die Substanz. Wer jetzt nicht gegensteuert und Stresssymptome erkennt, ist Burnout-gefährdet.

Manchmal spüren wir, wie das Herz ein paar Schläge zu viel einstreut. Aber im nächsten Moment ist wieder alles in Ordnung und wir machen genau dort weiter, wo wir aufgehört haben. Einige kennen auch das Gefühl, dass Stresssymptome des Körpers nicht mehr sofort verschwinden. Ein Ohrgeräusch bleibt länger. Das Augenlid zuckt. Der Schlaf wird oberflächlicher. Wir wachen nachts auf und geistern durch die Wohnung. Essattacken überfallen uns und wir können Süßem nicht mehr widerstehen. All das sind deutliche Zeichen des Körpers, dass er an die Grenze seiner gesunden Leistungsfähigkeit gestoßen ist. [...]

Thema: Burnout-Syndrom | Kommentare (0) | Autor:

Stressoren – Stressauslöser und Stressfaktoren

Dienstag, 22. Oktober 2013 10:12

Der Begriff Stressoren (Stressauslöser, Stressfaktoren) beschreibt alle äußeren Belastungen oder Anforderungen, die zu einer Stressreaktion führen. Das kann ein verpasster Bus, eine Naturkatastrophe oder auch ein Autounfall sein.

Ein Leben ganz ohne Stressoren ist aber für Körper und Psyche auch nicht ideal. Ohne Stress kann es zum Abbau der Leistungsfähigkeit kommen, manchmal ist dies ab dem Renteneintritt der Fall. Der notwendige mäßige Stress wird auch als “Eustress”, guter Stress, bezeichnet. Wer jedoch dauerhaft Ängste und Sorgen oder schwelende Konflikte um Arbeitsplatz, Familie oder Gesundheit in seiner Umgebung ertragen muss, befindet sich im Dauerstress, der auf längere Zeit krank machen kann! [...]

Thema: Burnout-Syndrom | Kommentare (0) | Autor:

Den Stress abschalten – Entspannung für Ihr Zuhause

Dienstag, 3. September 2013 9:15

Gerade zuhause sollte man von Stress Abstand nehmen

Nach einem langen Tag sehnen wir uns nach Ruhe und Entspanntheit. Körper und Geist brauchen Zeit zum Regenerieren und Erholen. Die „Akkus“ unseres Körpers müssen in einer Nacht für den kommenden Tag ausreichend aufgeladen werden.

Gestalten Sie sich dafür einen Raum in Ihrem Zuhause als Wohlfühloase. Schaffen Sie Erholung durch Luft, Düfte, Farbe, Bilder und Ruhe.

Die Vorbereitung für das „Ruhe-Tanken“

Halten Sie den Stress des Alltags aus Ihrem Feierabend heraus. Beginnen Sie gleich nach Ihrer Ankunft zuhause mit der Entspannung. Waschen Sie den Alltag unter der Dusche ab. Kleiden Sie sich bequem. [...]

Thema: Burnout-Syndrom | Kommentare (0) | Autor:

Reaktionen unter Stress

Donnerstag, 22. August 2013 9:15

Wie reagieren Menschen unter Stress?

Wir spüren, wie unser Herz kräftiger schlägt als sonst, wie uns die Röte in den Kopf steigt und wir heftig atmen. Wir fühlen uns aufgeregt.

In weniger gefährlichen Situationen genießt der eine oder andere von uns die Kraft, die ihm zufließt, und behauptet: “… unter Stress kann ich besonders gut arbeiten”. Das mag stimmen. Aber nur, wenn es nicht zuviel wird und bleibt. Stress in Maßen fördert unsere Leistungsfähigkeit. Zum Beispiel bei kniffligen Aufgaben, die uns herausfordern und an denen wir unsere Fähigkeiten erproben können. Wenn wir glauben, dass wir diese Aufgabe bewältigen können -, auch wenn wir uns dazu anstrengen müssen – macht der Stress uns geradezu Spaß. Wird es zuviel, schlägt des Pendel in die negative Richtung aus und wir fühlen uns „gestresst“ oder überfordert, was über einen längeren Zeitraum hinweg zu einer gesundheitlichen Gefahr werden kann und vielleicht sogar in einem Burnout endet. [...]

Thema: Burnout-Syndrom | Kommentare (0) | Autor:

Fühlen und Denken unter Stress

Donnerstag, 8. August 2013 9:00

Schrecksekunden und anderer Stress

Eine akut auftretende Gefahr, zum Beispiel etwa im Strassenverkehr, lässt uns plötzlich zusammenschrecken. Mit dieser Schrecksekunde fängt für uns Menschen seit Anbeginn der Zeit die akute Stressreaktion an.

Wir sind total wach und richten alle unsere Sinne auf die Gefahr. Wir sind bereit für Flucht oder Angriff. In den allermeisten Situationen brauchen wir diese Adrenalinausschüttung jedoch nicht allzu lange, denn die Situation entschärft sich schneller als damals, als uns noch wilde Tiere verfolgten, und wir um unser Leben laufen mussten. Das ist die Krux an der Sache mit dem Stress und der Ausschüttung der Stresshormone. Wir brauchen sie zwar, aber doch nicht ganz so lange und in so hoher Dosis. [...]

Thema: Burnout-Syndrom | Kommentare (0) | Autor:

Stressmanagement Teil 3

Dienstag, 6. August 2013 9:00

Stressmanagement: lassen Sie es erst gar nicht zu einem Burnout kommen

Vorbeugen ist auch in Sachen Burnout besser als Nachsorgen. Wenn Sie glauben, Burnout gefährdet zu sein, haben wir Tipps für Sie, an die sich halten können.

4 wertvolle Tipps gegen Burnout:

Finden Sie die Balance zwischen Anspannung und Entspannung.

Lernen Sie sich zu entspannen – das Lebe läuft nicht weg! Es ist eher so, als laufen Sie vor dem Leben davon, wenn Sie stets auf Vollgas fahren.

Die richtige Entspannungstechnik bringt Sie nach vorn

Lernen Sie eine Technik zur täglichen 10-Minuten-Entspannung oder suchen Sie sich eine Tätigkeit, bei der Sie sich gut entspannen können. [...]

Thema: Burnout-Syndrom | Kommentare (0) | Autor:

“Metabolic Lifestyle” – Leben wie in der Steinzeit zur Burnout-Prävention

Mittwoch, 1. August 2012 11:50

Das “Erste Deutsche Zentrum für Leistungsmanagement und Burnout-Prävention”, ein privates Forschungsinstitut in Bayern, hat die Ergebnisse eines Feldversuchs vorgelegt, bei dem sechs Männer und zwei Frauen im Alter von 30 bis 52 Jahren eine Woche lang unter “Steinzeit-Bedingungen” lebten. [...]

Thema: Burnout-Syndrom | Kommentare (0) | Autor: